Die gallery STEINER – art & wine präsentiert:

„Edward Hopper nachempfunden von Ferry Radax“

(Exklusiv-Ausstellung Mo. 20.Oktober, 19h30 - Ausstellung 1.Oktober – 1.November 2008)

Die offizielle Einladung finden Sie hier ...

 

Der Künstler:

Ferry Radax wurde 1932 in Wien geboren und genoss in seiner Heimatstadt eine Ausbildung zum Sängerknaben. Er erlernte Gesang und Klavier am Musischen Gymnasium Frankfurt/Main. Zurück in Österreich absolvierte er 1953/54 die Filmhochschule Wien, und später auch im Ausland die Filmhochschule Cinecitta, Centro Sperimentale in Rom, Italien. Ferry Radax erhielt für seine über 130 Produktionen im Bereich des österreichischen und internationalen Films zahlreiche Auszeichnungen (Internationaler Experimentalfilmpreis, Goldene Palme Cannes, Österreichischer Förderungspreis, insgesamt vier Adolf-Grimme Preise, den Preis der Berliner Akademie, Goldendes Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst Erster Klasse - verliehen durch Bundeskanzler Wolfgang Schüssel) und die Würdigung seines filmischen Schaffens mit Filmwochen in London und Paris, der Retrospektive im Filmmuseum Albertina und der Ferry-Radax-Filmmatinee im Künstlerhaus Wien (März-April 2008). In der Edition der 100 bedeutendsten österreichischen Filme (herausgegeben von der Tageszeitung „Der Standard“ in Zusammenarbeit mit Hoanzl Vertrieb und dem Filmarchiv Austria) wurden 2007 die Produktionen „Sonne halt“, „Große Liebe“, „Forum Dichter Graz“ „H.C. Artmann“ und „Testament“ des Filmemachers Ferry Radax auf DVD in der Serie „Der österreichische Film“ neu-veröffentlicht.

Seit 1953 beschäftigt sich der bekannte österreichische Filmemacher und Avantgardekünstler mit den Bereichen der Malerei und Fotografie. Angeregt durch eine Postkarte von Edward Hopper’s Biennale Gemälde „Early Sunday Morning“ und seine zahlreichen Malerfreundschaften eignete sich Ferry Radax seither seine Fähigkeiten akribisch an, studierte die Kunst Edward Hoppers detailgetreu und entwickelte dennoch seinen eigenen Stil. Er griff im Sinne einer Meta-Malerei das ihn Faszinierende sehr detailreich auf und schuf davon eigene Paraphrasen. Bereits 1954 zeigte er eine Einzelaustellung seiner Werke im Art-Club Wien. 1958 zeigte er weitere Werke in der Galerie Ernst Fuchs in Wien. In den folgenden Jahrzehnten widmete sich Radax wie erwähnt hauptsächlich der Welt des Films. Im August 2004 zeigte er auf dem Schloß Hollenburg die Ausstellung„Cinema goes painting“, im Februar 2005 in der Galerie Chobot (Wien) Fotos und malerische Filmstils aus dem Film „Sonne Halt!“, sowie im Februar 2005 in der Raiffeisenbank Krems die Ausstellung „Vom Filmbild zum Film im Bild“. 2007 erhielt Ferry Radax zudem den Otto Breicha-Preis für Fotografie vom Museum der Moderne Salzburg.


Nun präsentiert er ausgewählte Werke seines Schaffens in der Ausstellung „Edward Hopper nachempfunden von Ferry Radax“ in der gallery STEINER – art & wine (Kurrentgasse 4, 1010 Wien). Die Ausstellung erhält durch die nahezu gleichzeitige Ausstellung „Western Motel – Edward Hopper und die zeitgenössische Kunst“ (ab 2.Oktober) in der Kunsthalle Wien eine hohe Aktualität.

Die Ausstellung:

Die gallery STEINER – art & wine (Kurrentgasse 4, 1010 Wien) lädt Sie herzlichst am Montag, den 20.Oktober 2008, ab 19h30 zur Exklusiv-Ausstellung des bekannten österreichischen Filmemachers & Avantgardekünstlers Ferry Radax in unsere Galerie ein.

Die Motive der von Ferry Radax präsentierten Kunst entstammen zum Großteil den Gemälden des amerikanischen Realismus-Malers Edward Hopper (1882 geboren in Nyack / New York -1967 gestorben in New York City), aber auch das im Leben des Künstlers Ferry Radax sehr präsente Thema Film (Focus der Genren Krimi- und Thriller) erhält bei dieser Ausstellung von etlichen Filmszenen-Gemälden seinen Platz. Der Künstler zeigt in der Ausstellung 18 Bilder Öl/Leinwand.

Die Ausstellung ist zudem bis zum  Samstag, den 1.November in der gallery STEINER – art & wine für Kunstinteressierte geöffnet.

GALLERY STEINER – art & wine               office@gallery-steiner.com             Tel: 0664/381 1804

Kurrentgasse 4, 1010 Wien                           www.gallery-steiner.com               Öffnungszeiten: Mo-Fr. 11h-20h, Sa 13h-17h